Fußbäder pro und kontra

 

Ein Fußbad ist für die meisten Menschen eine sehr wohltuende Wellnessanwendung und vermittelt ein sehr entspannendes Gefühl. Mit entsprechenden Düften oder Badezusätzen kann man sehr angenehme Effekte erzielen.  


 

 

Natürlich können sie bei uns verschiedene Badezusätze für ihr Fußbad bekommen. Wir führen entsprechende Produkte der nebenstehenden Firmen.



 

Warum in unseren Praxen kein Fußbad vor der Polologischen Behandlung angeboten wird.

 

Dazu muß man wissen, was ein Fußbad mit oder ohne Zusätze mit der Haut macht, bzw. wie sich die Hautfarbe verändert oder auch die Empfindungen der Patienten, besonders bei Diabetiker und Patienten mit Polyneuropathien, derart zu verfälschten Wärmewahrnehmung führt, das eine Anamnese durch die Podologin kaum möglich ist.

Es ist ein sehr alter Glaube und eine irreführende Meinung, das dass Fußbad die Hornhaut aufweicht und dadurch eine leichtere Behandlung möglich ist. 

Die Hornhaut quillt zwar auf aber das gleiche geschieht auch mit der gesamten Haut des Fußes. Eine Beurteilung des Hautzustandes inkl. die notwendige Anamnese ist durch die aufgequollene Haut nicht möglich. Es kann also passieren, dass die Behandelnde Person, wichtige Veränderungen des Fußes nicht erkennt und eine vollständige Polologische Komplexbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt.

Das Entfernen der Hornhaut mit Skalpell (Siehe Bilder Hyperceratosen/Hornhaut) erweist sich dann als äußerst gefährlich, weil die Grenze zwischen gesunder Haut und Hornhaut nicht exakt bestimmt werden kann. Die Verletzungsgefahr ist da durch erheblich höher.

      

Hier wird der große Unterschied zwischen "aufgequollene" Haut und "erweichte" oder "aufgeweichte" Haut deutlich. Zum Aufweichen der Hornhaut haben wir spezielle Lösungen und/oder Tinkturen, mit denen wir punktuell und sehr genau, nur die zu bearbeitenden Hautveränderungen benetzen und nach kurzer Zeit, wie auf den Bildern (Hyperceratosen/ Hornhaut) zu sehen ist, sehr leicht und schmerzfrei bearbeiten können.

Wir gehen davon aus, dass unsere Patienten, vorbereitet zum Podologen gehen, genauso wie man auch vorbereitet zum Zahnarzt geht.

Als werbewirksame Maßnahme bieten wir das Fußbad auch nicht an, denn es geht nicht um Fußwaschung sondern um Polologische Behandlungen die bei uns nur durch examiniertes Personal durchgeführt wird. 

Ein Verantwortungsvoller Podologe würde ihnen ein Fußbad niemals vor der Behandlung anbieten.